Knitterhagel Podcast: Folge 09- Bauchgefühl!

Play

So, da bin ich wieder! Und eine brandneue Podcastfolge gibt es gleich obendrein!

Der ein oder ander von euch mag ja bemerkt haben, dass ich doch eine geraume Weile abwesend war. Es hat sich weder auf dem Blog, noch bei Ravelry oder Instagram etwas getan…jaja, so spielt das Leben eben manchmal :)
Und warum das alles so war und was sich in den letzten Wochen so zugetragen hat, das erzähle ich euch in diesem Podcast.
Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Tags: , , , , , , , ,

2 Responses to “Knitterhagel Podcast: Folge 09- Bauchgefühl!”

  1. Nafaria 5. Juli 2015 at 21:09 #

    Dein Verluste tun mir sehr leid. Aber es freut mich sehr, dass aus deiner Andeutung in der letzten Folge so eine tolle Nachricht wurde :-) Alles Gute für deine Schwangerschaft! Das mit den Gefühlen ist normal, durch die ganze Schwangerschaft… das wird wohl erst nach dem Abstillen wieder deutlich besser ;-) Genieß die Schwangerschaft, die neun Monate sind so schnell rum.
    Ich habe im Mutterschutz noch einmal eine sehr kreative und fleißige Phase gehabt. Wenn das Kind erst einmal da ist wird die Zeit dann knapp ;-)

    Liebe Grüße

  2. Henriette 6. Juli 2015 at 11:12 #

    Schließe mich Nafaria an!
    Allerdings muss das mit der knappen Zeit nicht sein, die Zeit wird nur anders. Neben einem schlafenden oder spielenden Baby kann man prima handarbeiten.

    Wir sind damals mit Baby in den Alpen gewesen. Wir hatten einen geländegängigen Kinderwagen, den habe ich die Berge hoch und runter geschoben. Damit das Baby bergab nicht mit dem Kopf nach unten liegt, habe ich den Bügel zum Schieben auf die andere Seite geklappt. Auf solche Details kannst Du ja beim Kauf achten.
    Meine Schwägerin hat ihre Kinder im Tragetuch durch die Alpen getragen (nacheinander). In einem Urlaub hatte sogar sie ein Baby im Bauch, ein Kind im Tragetuch auf dem Rücken und ein Kind an der Hand.
    Eine Freundin von mir ist mit Baby zelten gewesen, das war auch kein Problem.
    Solange Du Dein Baby voll stillst, musst Du Dir auch um die Babynahrung keine Gedanken machen, das ist sehr praktisch. Schwieriger ist das mit den Windeln, da Du ja sowohl saubere als auch benutzte transportieren musst.
    Es kommt halt darauf an, wie belastbar Du bist, wie genügsam Dein Kind ist und auch, was es so vom Alltag gewohnt ist. Ein Kinderwagenbaby plötzlich im Urlaub ins Tragetuch zu stopfen kann problematisch werden, genauso umgekehrt.
    Aber man kann ja auch mit Kindern prima Urlaub in Dänemark machen…

    Liebe Grüße,
    Henriette

    P.S. Auf meinem Blog gibt es die Rubrik “Mama-Tipp”. Bei den älteren Beiträgen (von 2011) ist vielleicht das eine oder andere für Dich dabei:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/search/label/Mama-Tipp

Leave a Reply